Rund 250 Teilnehmer waren der Einladung des Netzwerks 4OPMC in die Zeche Zollverein zum 'Unkongress - Ecosystems 2' gefolgt.

Rund 250 Teilnehmer waren der Einladung des Netzwerks 4OPMC in die Zeche Zollverein zum 'Unkongress - Ecosystems 2' gefolgt. - Bild: 4OPMC

Aktualisiert am: 05. Nov. 2019

Der 'Unkongress', organisiert vom Verein 4OPMC e.V mit Unterstützung von der Accenture Plc und der Evonik Industries AG vor der Kulisse der Grand Hall auf Zeche Zollverein gab allen Teilnehmern die Möglichkeit, sich zwanglos auszutauschen und an Ständen diverser Aussteller neuste Entwicklungen und Produktkonzepte kennenzulernen. Unter den Ausstellern befanden sich Unternehmen wie die Rolf-Weber-Gruppe und Start-ups wie Total Safety und Valkyrie Industries.

Kern der Veranstaltung waren die Arbeit in Interaktionsgruppen, sowie Vorträge aus Industrie und Forschung. Die bereits seit Anfang des Jahres aktiven Interaktionsgruppen aus den Clustern Technische Systeme, Wissensmanagement, Informationsaustausch und Fremdfirmenmanagement befassten sich jeweils mit einem spezifischen Thema, welches die Teilnehmer vorantreiben konnten. Die erarbeiteten Ergebnisse wurden im Anschluss in kurzen Pitches dem Plenum präsentiert.

Parallel zur Hauptveranstaltung fand der von Accenture und Evonik gesponserte Hackathon im Innovation Center von Accenture statt. Hierbei versuchten vier internationale Teams aus jungen IT-Begeisterten über einen Zeitraum von 24 Stunden ein Konzept zu entwickeln, mit dessen Hilfe anwendergesteuerte Informationen über neuste Innovationen an Interessenten gelangen können.

Motivation hierfür ist es eine Alternative zu Messen zu schaffen, über welche sich Professionals über den State of the art in ihrer jeweiligen Branche informieren können. Prämiert wurden die ersten drei Plätze mit insgesamt 5.250 €. Außerdem wurden im Rahmen des Events die drei besten Abschlussarbeiten im Bereich Innovation mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 4.500 Euro prämiert.

Über 4OPMC

Das Netzwerk 4OPMC e.V. ist ein branchenübergreifender Zusammenschluss von Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft mit dem Ziel, gemeinsam Themenfelder der Digitalisierung im Bereich Produktion & Instandhaltung zu identifizieren, innovative Lösungen zu erarbeiten und die technischen Voraussetzungen zu schaffen, diese effizient umzusetzen. 

Zu den Aufgaben und Zielen der Plattform gehört es zum einen, breite Gesellschaftsschichten für das Thema zu sensibilisieren und die Forschungsförderung entsprechend zu entwickeln und zum anderen, im engen Austausch mit der Politik den technischen Fortschritt und die industrielle Entwicklung Deutschlands voranzutreiben.

4OPMC