Die GIS ist Teil der Robur-Gruppe und bekommt einen neuen Geschäftsführer.

Die GIS ist Teil der Robur-Gruppe und bekommt einen neuen Geschäftsführer. - Bild: Robur

| von Stefan Weinzierl

André Panné ist ab dem 1. Mai 2020 neues Mitglied der Geschäftsführung bei der GIS. Damit löst er Dr. Ansgar Niehof als Verantwortlichen für das Kundensegment Industrie ab. Das gab das Unternehmen jetzt bekannt.

Der neue Mann will den Bereich Industrie der GIS vor allem in Richtung Industrie 4.0 und Digitalisierung positionieren. Laut dem Weinheimer Unternehmen hat Panné mehr als 25 Jahre Führungsverantwortung in der Unternehmensberatung und im Interim-Management für Unternehmen der ITK Industrie. Desgleichen gehörten umfassende Managementerfahrung in internationalen Konzernen und in Startups in den Bereichen Geschäftsführung, Digitalisierung und Digitale Transformation, Innovationsmanagement, Strategieentwicklung, sowie Projektmanagement, zu seinem Portfolio.

Vor Gründung seines Dienstleistungsunternehmens Tradum, arbeitete Panné im Bereich Consumer Electronics für Apple und BenQ Mobile (Siemens Mobile), für die Beratungen Andersen Consulting (Accenture) und Proxicom, sowie für VW-gedas.

In der Telekommunikation verantwortete laut Mitteilung er Mandate und Projekte für die Deutsche Telekom und für den Weltverband der Mobilfunkindustrie GSMA, aber auch für diverse B2B Scaleups. Zuletzt zeichnete er als Geschäftsführer der Digital Hub Cologne GmbH für die strategische Neupositionierung und Restrukturierung dieser Innovations- und Digitalisierungsplattform für das Rheinland verantwortlich.

André Panné
André Panné. - Bild: GIS

Panné freut sich auf die vor ihm liegenden Aufgaben: "Sehr gerne nehme ich die Herausforderung an, die Zukunft der GIS gemeinsam mit Bernd Heselmann zu moderieren und mit dem Team aktiv zu gestalten. Das Thema Enterprise Asset Management ist eine Schlüsselfunktion für die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft und die GIS ist mit ihrer Erfahrung und ihrem Portfolio somit Türöffner für die Industrie 4.0."

Der scheidende Geschäftsführer Dr. Niehof begann seine Karriere 1993 bei der GIS und kehrte nach mehrjähriger anderweitiger Beschäftigung 2012 als Mitglied der Geschäftsführung zum Unternehmen zurück. In dieser Rolle verantwortete er den Aufbau des Unternehmensbereiches Industrie, betrieb die Integration der GIS in die Robur und akquirierte erfolgreich Neugeschäft im Bereich Enterprise Asset Management im In- und Ausland. Dr. Niehof wird sich nun neuen Aufgaben außerhalb des Unternehmens widmen.

"Für den Aufbau des Sektors Industrie, sein Engagement und seine Führungsarbeit möchten wir uns bedanken und wünschen ihm für die Zukunft viel Glück und Erfolg", so Bernd Heselmann, Geschäftsführung GIS. "Gleichsam freuen wir uns, dass wir mit André Panné einen ausgewiesenen Experten der ITK-Industrie als neuen Geschäftsführer gewonnen haben. Wir sind überzeugt, dass Herr Panné gemeinsam mit dem Team der GIS und als Partner der Robur das Netzwerk nach vorne weiterentwickelt", fasst Bernd Heselmann die Position zum Geschäftsführerwechsel zusammen.

GIS