Die P8-A Poseidon könnte das nächste Aufklärungs- und Überwachungsflugzeug der deutschen marine werden.

Die P8-A Poseidon könnte das nächste Aufklärungs- und Überwachungsflugzeug der deutschen Marine werden. - Bild: Boeing

Boeing hat mitgeteilt, dass man Absichtserklärungen mit der ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH und Lufthansa Technik unterzeichnet habe, die Zusammenarbeit in den Bereichen Systemintegration, Schulung, Support und Nachhaltigkeitsarbeit skizzieren. Die unterzeichnete Erklärung könnte zu definitiveren Vereinbarungen führen, sollte Deutschland die P-8A Poseidon als nächstes Seeüberwachungsflugzeug auswählen.

"Gemeinsam mit ESG und Lufthansa Technik werden wir einheimische und kostengünstige Support-, Schulungs- und Wartungslösungen anbieten, die der Deutschen Marine höchste Einsatzbereitschaft zur Erfüllung ihrer Missionen bieten", sagte Dr. Michael Haidinger, Präsident von Boeing Deutschland, Mittel- und Osteuropa, Benelux und Skandinavien. 

Die drei Unternehmen haben nach eigenen Angaben Möglichkeiten zur Zusammenarbeit in einer Reihe von Bereichen identifiziert und werden diese genauer untersuchen, darunter Training und Simulation, Cybersicherheit, Systemintegration, Zertifizierung, Umwelt-Compliance, Kommunikationssysteme, elektronische Angriffs- und elektronische Schutzsysteme, Wartung von Flugzeugen und Triebwerken, Komponentenunterstützungsdienste, vorausschauende Wartungsanalysen und Logistikdienste.

"Dieser Kooperationsvertrag unterstreicht einmal mehr, dass wir unsere Verantwortung bei der Sicherstellung dringend benötigter Kapazitäten ernst nehmen", sagte Christoph Otten, CEO der ESG. "Als strategischer Partner von Boeing für die P-8A Poseidon-Flotte freuen wir uns, der Bundeswehr ein tragfähiges Angebot zu machen, das sich durch Effektivität, Effizienz und zuverlässige Leistungserbringung auszeichnet."

Lufthansa Technik hat eine lange Erfahrung in der technischen Betreuung von Boeing-Flugzeugen auf der ganzen Welt. Darüber hinaus bietet das Unternehmen im Rahmen des Performance-Based Logistics-Programms von Boeing auch Hardware-Support für die italienische Flotte von Boeing KC-767A-Tankern und hat der italienischen Luftwaffe eine hervorragende Flugzeugverfügbarkeit ermöglicht.

"Lufthansa und Lufthansa Technik sind seit mehr als 60 Jahren Partner von Boeing. Die Unternehmen kennen und schätzen sich gegenseitig. Diese Partnerschaft ist für uns eine hervorragende Ausgangsbasis, um dieses neue Flugzeug auf höchstem Niveau technisch zu unterstützen, sollte unser langjähriger Kunde, die Bundeswehr, P-8A beschaffen", sagt Michael von Puttkamer, Leiter Special Aircraft Services, Lufthansa-Technik.

Die P-8A Poseidon bietet laut Boeing einzigartige Multimissions-Flugzeugfähigkeiten und ist das einzige Flugzeug im Einsatz und in der Produktion, das die gesamte Bandbreite der maritimen Herausforderungen europäischer Nationen meistern kann. Mit der P-8A soll Deutschland in der Lage sein, die volle Integration und Interoperabilität mit den NATO-Staaten in der Region zu nutzen. Darüber hinaus bietet die P-8A erhebliche Möglichkeiten, Deutschlands kollektiven Verteidigungsverpflichtungen im Rahmen der NATO-Mitgliedschaft Deutschlands und seines Engagements für die Verteidigung und Sicherheit der EU, einschließlich des maritimen Bereichs, nachzukommen.

Video: Die P8-A Poseidon im Einsatz bei der US Navy

Die P8-A Poseidon im Einsatz der US-Marine. Inhalt: US Military News

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?