tpm

Am Wettbewerb teilnehmen können alle Fabriken der Einzel-, Kleinserien- und Serienfertigung mit mehr als 200 Beschäftigten und mehr als 20% Wertschöpfung, bezogen auf die Kosten der Produkte ab Werk Bewerbungen werden auch von einzelnen Werken eines Unternehmens, beispielsweise der Fertigung, entgegengenommen Damit können sich auch mehrere Werke eines größeren Unternehmens bewerben, nicht jedoch das Unternehmen als Ganzes USA wieder Auszeichnungen für die erfolgreichsten TPM-Einführungen vergeben. Am Wettbewerb teilnehmen können alle Fabriken der Einzel-, Kleinserien- und Serienfertigung mit mehr als 200 Beschäftigten und mehr als 20% Wertschöpfung, bezogen auf die Kosten der Produkte ab Werk. Bewerbungen werden auch von einzelnen Werken eines Unternehmens, beispielsweise der Fertigung, entgegengenommen. Damit können sich auch mehrere Werke eines größeren Unternehmens bewerben, nicht jedoch das Unternehmen als Ganzes.

tpm

Beim Sieger 2009: TPM-Informationen bei TRW Gelsenkirchen

Die teilnehmenden Werke sollten TPM eingeführt haben und über eine Struktur mit direkter Instandhaltung der Maschinen und Anlagen, mit Hilfsbetrieben, Fertigungshilfsstellen, Qualitätssicherung, physischem Materialfluss und Werksverwaltung verfügen. Das Durcharbeiten des ausführlichen Fragebogens hilft, das TPM-Programm und den Erfolgsgrad komplett und systematisch zu erfassen und gegebenenfalls Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Und selbst wenn Sie erst vor kurzer Zeit TPM eingeführt haben, kann Ihnen der Fragebogen als wertvolle Checkliste nützlich sein. Denn dieser Fragebogen umfasst die wichtigsten Aspekte einer guten TPM-Einführung in einer modernen Fertigung oder einem Prozess und lässt sich damit auch zur Selbsteinschätzung benutzen. Er ist so strukturiert, dass auch große Unterschiede in Technologie und Produktionsprozessen einzelner Werke erfasst werden können. Die besten Werke werden dann, wie traditionell üblich, anlässlich der im Herbst 2010 stattfindenden 15. ‚Internationalen TPM-Konferenz‘ vorgestellt und prämiert.

Diese Veranstaltung, die am Standort des Wettbewerbssiegers durchgeführt wird, bietet dann die beste Gelegenheit, das dortige Projekt genau zu hinterfragen. Und sie eröffnet auch die besten Chancen, sich mit den Siegern der vergangenen Wettbewerbsrunden auszutauschen und neue Entwicklungen aus erster Hand zu erfahren. Die Teilnehmer am Wettbewerb erhalten von den Veranstaltern außerdem ein Feedback darüber, wie das eigene TPM-Programm im Vergleich zu allen anderen Teilnehmern bewertet wurde. Die Auswertung durch eine unabhängige Jury erfolgt selbstverständlich anonym. Alle Fragebögen werden vertraulich behandelt. Das einzelne Unternehmen wird nur im Falle einer Prämierung namentlich genannt. Es ist allerdings bereits zur Tradition geworden, dass das Fachmagazin ‚Instandhaltung‘ besonders interessante Aspekte der siegreichen Projekte aufgreift und darüber dann ausführlicher berichtet.

Ingo Busch

Für Teilnehmer – Kontakte und Termine

Der Fragebogen zur Teilnahme an der Wahl zur TPM-Fabrik des Jahres 2010 kann ab sofort angefordert werden bei: verlag moderne Industrie Justus-von-Liebig-Straße 1 Redaktion Instandhaltung 86899 Landsberg Tel.: 08191 125 390, Fax -483 Mail: ih@mi-connect.de Einsendeschluss für die Wettbewerbsunterlagen ist der 30. April 2010 Rückfragen bitte an:

Edward Hartmann
International TPM Institute
Tel: +1 (412) 486-6340
Mail: info@tpm.-institute.com
www.TPM-Institute.com