Anzeige

 
Anzeige

Präsentiert

Industrie 4.0: Wird technisches Wissen entbehrlich?

Christian Jansen am 19.11.2018 um 13:00 Uhr

Der Beruf des Instandhaltungsleiters scheint heute völlig selbstverständlich, dabei findet das moderne Instandhaltungsmanagement seinen Ursprung in den 1950er Jahren. Seither hat sich vieles auf dem Gebiet der Instandhaltung geändert. Wir stehen mit einem Bein auf der Schwelle zur vierten Industriellen Revolution. Wie wichtig bleibt dabei die technische Kompetenz?

Junge, Roboter

Mit Industrie 4.0 steht nun die vierte Revolution an. – Bild: Shutterstock

Bereits ab dem Beginn des 19. Jahrhunderts wurde versucht, Arbeit mehr und mehr zu vereinfachen und zu automatisieren. Durch die Einführung von Dampfmaschinen und später durch die Einführung des Computers fanden mehrere industrielle Revolutionen statt.

Industrie 4.0 – Das Zeitalter der digitalen Vernetzung

Nun steht mit Industrie 4.0 die vierte Revolution an. Mit einem Bein stehen wir schon darin. Dies ist das Zeitalter der digitalen Vernetzung, in dem Maschinen miteinander und mit ihrer Umgebung kommunizieren. Datennetzwerke, intelligente und selbstlernende Maschinen sorgen dafür, dass die Produktion stets besser auf die Nachfrage abgestimmt werden kann. Durch das zunehmende Maß an Intelligenz wird es auch ermöglicht, Informationen zum aktuellen Zustand von Anlagen zu sammeln.

Auch interessant: Eine Verjüngungskur für Ihren Maschinenpark?

Kompetenz in Technik

Da Maschinen mehr und mehr in der Lage sind, miteinander und der Umgebung zu kommunizieren, muss der Instandhaltungsleiter bereit sein, den nächsten Schritt in der Instandhaltung zu gehen. Dabei geht es dann zum Beispiel um die vorausschauende Wartung. Der Instandhaltungsleiter muss nicht mehr einschätzen, wann eine Störung auftreten wird; mithilfe der modernen Technik wird er das im Vorfeld wissen.

Was sind die möglichen Folgen dieser Revolution für technisches Personal? Mit Techniken wie Augmented- oder Virtual Reality können Reparaturen viel einfacher durchgeführt werden. Das hat natürlich nicht zur Folge, dass technische Kompetenzen nicht mehr benötigt werden, aber die Rolle des technischen Personals wird sich wandeln angesichts der in vielen Systemen vorhandenen Informationen.

Möchten Sie mehr über vorrausschauende Instandhaltung und die Folgen durch Industrie 4.0 wissen? Laden Sie dann das E-Book “Themen der Instandhaltung – Der Instandhaltungsmanager von früher und heute” herunter.

Dieser Beitrag wird präsentiert von:

Ultimo Logo Ultimo Software Solutions
 
 
Anzeige