Anzeige

 
Anzeige

Präsentiert

Eine Verjüngungskur für Ihren Maschinenpark?

Christian Jansen am 15.10.2018 um 07:00 Uhr

Jeden Tag altert Ihr Maschinenpark. Das muss kein Problem sein, solange die Technik noch zuverlässig arbeitet. Damit der Maschinenpark trotzdem konkurrenzfähig bleibt, benötigt es nur wenige Schritte, die den entscheidenden Unterschied ausmachen!

Arbeiter Roboter

Im E-Book “Mein Maschinenpark altert” erfahren Sie, wie Sie Ihren Maschinenpark konkurrenzfähig halten können. – Bild: iStock

Unbestritten ist die Alterung eine Tatsache. Wichtig ist daher die Frage, welchen Einfluss hat diese Alterung auf die Konkurrenzfähigkeit des Maschinenparks? Bevor Entscheidungen hinsichtlich der Instandhaltungsmethode, Revisionen oder Ersatz getroffen werden können, ist es umso wichtiger zu wissen, in welchem Maße der Maschinenpark altert und wie diese Information richtig einzuordnen ist.

Erfassung der Alterung in drei Schritten

Schritt 1: Wissen was man hat

Jeder Überblick beginnt mit einer Erfassung des Maschinenparks. Welche Anlagen sind vorhanden und wie hoch ist deren theoretische Lebensdauer? Diese ist ein Indikator für die stattfindende technische Alterung.

Schritt 2: Den tatsächlichen Zustand Ihrer Maschinen ermitteln

Kennen Sie den tatsächlichen Zustand von Maschinen im Vergleich zur erwarteten Lebensdauer? Zustandsmessungen sind nicht immer möglich, aber eine Trendanalyse anhand der Störungshistorie könnte wichtige Informationen liefern. So erhalten Sie Einblick in die Störungen und können auf Grundlage des Alters einer Maschine eine grobe Einschätzung von deren Zustand treffen.

Schritt 3: Vergleichen Sie die theoretische Lebensdauer mit der Zustandseinschätzung

Durch den Vergleich der theoretischen Lebensdauer mit der Zustandseinschätzung erfahren Sie in welcher Phase der Alterung sich die Maschine befindet. Dabei bekommen Sie auch Hinweise zur erwarteten Lebensdauer. Auf Basis dieser Informationen können die Lebensdauer verlängernden Maßnahmen abgestimmt werden, wie Wartung, Revision oder Austausch.

Mit diesen wenigen Schritten ergibt sich ein guter Ausgangspunkt um den Maschinenpark im optimalen Zustand zu halten. Das ist keine Verjüngungskur, aber ein Anfang! Möchten Sie mehr darüber erfahren, was Sie tun können, um nicht Ihrer Konkurrenz gegenüber in Rückstand zu geraten? Lesen Sie das E-Book ‘Themen in der Instandhaltung: Mein Maschinenpark altert, wie halte ich ihn konkurrenzfähig?’.

 

Dieser Beitrag wird präsentiert von:

Ultimo Logo Ultimo Software Solutions
 
 
Anzeige