Kosten-Energie-Qualität

Von 13 bis 15 Oktober 2009 tauscht sich die Industrie wieder im M,O,C, München branchenübergreifend zu den neuesten Entwicklungen auf dem internationalen Instandhaltungssektor aus Zur diesjährigen Veranstaltung haben sich 220 Unternehmen aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kanada, Österreich, der Schweiz und den USA angemeldet Die Aussteller belegen wieder alle drei Messehallen mit einer Fläche von rund 10 000 m2 15. Oktober 2009 tauscht sich die Industrie wieder im M,O,C, München branchenübergreifend zu den neuesten Entwicklungen auf dem internationalen Instandhaltungssektor aus. Zur diesjährigen Veranstaltung haben sich 220 Unternehmen aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kanada, Österreich, der Schweiz und den USA angemeldet. Die Aussteller belegen wieder alle drei Messehallen mit einer Fläche von rund 10 000 m2.

„Wer sich in der Branche bewegt, muss zur MAINTAIN. Gerade in schwierigen Zeiten ist es besonders wichtig, dass sich die MAINTAIN-Familie in München trifft und austauscht!“, betont Norbert Bargmann, Geschäftsführer der Messe München.

maintain

Pflichttermin: Der verlag moderne industrie stellt seine Fachzeitschriften vor und ist Träger der Fachveranstaltung ,Ausstellerforum‘.

Auch in diesem Jahr bietet die Internationale Fachmesse für industrielle Instandhaltung ihren Besuchern an allen drei Messetagen ein attraktives Rahmenprogramm mit Möglichkeiten, sich schnell und gut zu informieren und – neben der Anbahnung von Kontakten und Geschäften – weiterzubilden. Auf der MAINTAIN 2009 steht das Thema ,Kosten sparen. Energie sparen. Qualität wahren.‘ im Fokus – eine Materie, die Industrie, Fachmedien und Wissenschaft gleichermaßen bewegt. Am 14. Oktober 2009, dem Best Practice Day, werden von renommierten Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft Praxisbeispiele aus der Instandhaltung vorgestellt. Während des Fachtags am 15. Oktober 2009 stehen die Entwicklungsgeschichte, Ziele und Zukunftsvisionen der Instandhaltungsorganisationen und Fachverbände in Europa im Vordergrund. Im Round Table ab 14.00 Uhr diskutieren Instandhaltungsexperten das Thema „Am falschen Ende gespart? Instandhaltung in Zeiten der Wirtschaftskrise“.

Instandhaltungsprodukte und -services werden aufgrund konkreter Praxisanforderungen entwickelt oder entstehen im wissenschaftlichen Umfeld. Im Ausstellerforum der MAINTAIN werden in vertiefenden Fachvorträgen beide Entwicklungswege beleuchtet – und Ausstellern eine Plattform geboten, ihr Unternehmen und Leistungsangebot zu präsentieren. Das Interesse an industriellen Instandhaltungs- Dienstleistungen in Deutschland wächst. Die Vielfalt des Marktes und ein unübersichtliches Anbieterfeld steigern den Bedarf an validen und strukturierten Informationen. Deshalb hat die Lünendonk GmbH die Studie „Führende Instandhaltungsdienstleister Deutschlands“ erarbeitet. Sie bietet fundierte Marktdaten für Anwender, Anbieter und Medien sowie ein Ranking der führenden Instandhaltungsunternehmen 2009. Die Studie wird am 13. Oktober vorgestellt.

Software für die Instandhaltung ist wieder ein wichtiges Thema

Die Guided Tours sorgen auch auf der MAINTAIN 2009 wieder für Transparenz im Software-Dschungel. Anbieter von IPS-Lösungen erhalten die Gelegenheit, die Vorzüge ihrer Programme anhand vorgegebener Aufgabenstellungen zu präsentieren. Die Moderation liegt in den Händen der Marktanalysten des Forschungsinstituts für Rationalisierung der RWTH Aachen (FIR) und der Trovarit AG. Die Touren finden an allen drei Messetagen statt, sind für Besucher kostenfrei und werden auf Deutsch oder Englisch abgehalten.

Aussteller und Besucher

Die Fachmesse für industrielle Instandhaltung MAINTAIN 2009 ist der Marktplatz für Impulse, Strategien, Konzeptewortbildmarke_rgb_30mmkopie_16368778 und spezifische Lösungen in der industriellen Instandhaltung. Entscheider und Experten aus allen Prozess- und Fertigungsindustrien informieren sich hier über die Inspektion, Wartung und Instandsetzung von Industriemaschinen und -anlagen. Die Messe thematisiert industrielle Instandhaltung als unternehmerischen Erfolgsfaktor und wird durch Foren und eine aktuelle Internetplattform ergänzt. Sie wendet sich an:

  • technische und kaufmännische Geschäftsleitung
  • Werksleitung
  • Instandhaltung
  • Betriebsservice und technische Dienste
  • Produktion und Fertigung
  • Qualitätsmanagement
  • Einkauf und Beschaffung

Die fachlichen entsprechenden Angebotsbereiche sind:

  • Instandhaltungsleistungen
  • Komplettlösungen
  • Speziallösungen
  • Systemlösungen
  • Aus- und Weiterbildung
  • Institutionen und Verlage

Die Besucher der MAINTAIN kommen aus allen maschinen- und anlagenintensiven Fertigungsund Prozessindustrien, darunter aus den Branchen:

  • Maschinenbau/Anlagenbau
  • Chemische Industrie, Mineralölverarbeitung
  • Metallerzeugung, -bearbeitung und -herstellung
  • Elektrotechnik, Elektronikindustrie
  • Fahrzeugbau
  • Holz-, Papier- und Druckgewerbe
  • Ernährungsgewerbe
  • Energie- und Wasserversorgung
  • Kunststoff-und Gummiherstellung
  • Optische Industrie
  • Pharmazeutische Industrie
  • Textil- und Ledergewerbe

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Donnerstag 13.–15.10.

9.00 bis 17.00 Uhr

Veranstaltungsort:

M,O,C, Lilienthalallee 40

80939 München

Service-Hotline: 089/949 55 368

Mail: info@maintain-europe.com

www.maintain-europe.com