uniklinik_regensburg

Ruhige Atmosphäre auch bei Umbauarbeiten: Das Universitätsklinikum Regensburg.

Die zentralen Aufgabenbereiche des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) bestehen in Patientenversorgung, Forschung und Lehre. Aktuell arbeiten mehr als 4.100 Beschäftigte im UKR. Hinzu kommen 1.900 Studenten der Human- und Zahnmedizin. Insgesamt werden hier ca. 117.000 ambulante und ca. 31.000 stationäre Patienten pro Jahr behandelt.  Die  reibungslose Kälteversorgung muss hier unter allen Bedingungen garantiert sein. Sie ist zur Kühlung der OP-, Intensiv-, Labor- und Forschungsbereiche unverzichtbar.

Als der Umbau der vorhandenen Kälte-Versorgung anstand, wurde deshalb schnell klar, dass eine temporäre Mietlösung zur Überbrückung die beste Lösung sein würde. Während der Angebots- und Planungsphase zeigte sich dann, dass neben der Zuverlässigkeit der Mietkomponenten vor allem der Geräuschpegel als Kernkomponente das entscheidende Kriterium bei  der Auswahl sein würde.

Insgesamt sind an diesem Standort 7 MW Kälteleistung installiert. Zusätzlich stellte acr zwei McQuay Flüssigkeitskühler mit jeweils 420 kW Kälteleistung in einer Spezial-Mietausführung  bereit. Die geräuschoptimierte Ausführung dieser Geräte sorgt zusätzlich dafür, dass die vorgeschriebenen Schallwerte eingehalten werden konnten. Zudem gelten diese industriellen Flüssigkeitskühler als äußerst robust und bieten damit sehr hohe Betriebssicherheit. Die acr-Mietkältemaschinen liefen dann auch über den Zeitraum von 20 Wochen. Nach Ablauf der Mietzeit wurde eine Maschine käuflich übernommen sowie die zweite Maschine für das Folgejahr angemietet.

Technische Daten
Die acr-Mietkältemaschinen

Dank der Schraubenverdichter-Technologie lässt sich die Leistung der acr-Mietkältemaschinen stufenlos regeln. So können sie den exakten Bedarf punktgenau abfahren. Überdurchschnittliche EER- und ESEER-Werte halten die Energiekosten zudem auf einem niedrigen Niveau. Der EER-Wert (Energy-Efficiency-Ratio) gibt die Energieeffizienz an, der ESEER-Wert (European Seasonal Energy Efficiency Ratio) bezieht sich auf den Teillastbetrieb des Kühlers.
Die Maschinen sind mit einem elektronischen Expansionsventil sowie einer Micro-Tech III- Mikroprozessorsteuerung ausgerüstet. Die Kaltwassererzeuger lassen sich problemlos in die Gebäudeleittechnik einbinden. Das Betriebsfenster der Anlagen reicht von minus 18 °C bis plus 45 °C Umgebungstemperatur. Kaltwasser oder Sole kann von plus 20 °C bis minus 15 °C erzeugt werden.

In Zusammenarbeit mit einem Fachplaner wurde die komplette Peripherie konzeptioniert und definiert. acr ließ hier sein umfangreiches Know-how mit einfließen. Ursprünglich sollte die Strecke zwischen den Mietkältemaschinen und dem Kaltwassernetz mit flexiblen Schläuchen verlegt werden. Ein Großteil der Stränge wurde jedoch mit Stahlrohren  ausgeführt. Die Vorteile lagen in der besseren und einfacheren Isolierung, in geringeren Druckverlusten, einer stabileren Installation sowie weniger Stützpunkten als bei der Verlegung mit flexiblen Schläuchen.
All dies wurde ohne Mehrkosten für den Kunden ausgeführt. Insgesamt installierte acr über 500 m Rohr- und Schlauchleitungen. Um zu gewährleisten, dass die erzeugte Kälteleistung weitestgehend verlustfrei am Verbraucher ankommt, wurden die Schläuche zusätzlich isoliert. Flexible Elektrokabel sowie umfangreiches Zubehör wie Verteiler, Absperrklappen, Bögen und Übergänge ergänzten den Liefer­umfang.

Warum mieten?

Für das Mieten von Kältetechnik sprechen gute Gründe: So können Maschinen und Zubehör bei acr chiller rent sofort und bereits ab einem Zeitraum von nur einer Woche angemietet werden. Die Miet- oder Contracting-Raten sind steuerlich

acr_industriefluessigkeitskuehler

Die Lösung von acr chiller rent: McQuay Industrieflüssigkeitskühler in Mietausführung.

voll absetzbar. Das Know-how des Technikerteams und der moderne acr-Gerätepark mit Mietmaschinen bis zu 4,5 MW Nennkälteleistung garantieren für jede Anforderung die passende Lösung. Mit luft- und wassergekühlten Kaltwassersätzen (Flüssigkeitskühler), Wärmepumpen, Rückkühlern, Kühltürmen, Umluftkühlern, Tiefkälte-Zentralen und Zubehör wie Wärmetauschern, Pumpen- und Systemtrennungsmodulen lassen sich temporäre Kühlkapazitäten überall realisieren. Von der ersten Beratung bis zur Inbetriebnahme der Anlage betreut acr die Kunden während der gesamten Mietzeit lückenlos.

Kontakt: acr chiller rent GmbH
Tel.: 089  895560780
E-Mail: info@ac-rent.de
www.ac-rent.de