Auch die Freistellungen der Programm-Teilnehmer durch ihren Arbeitgeber lassen sich so einfacher einordnen Der nächstmögliche Einstieg ist als „Powerstart” bis zum 4 Mai möglich Das Frühjahrssemester läuft von Januar bis Juni (4 Blöcke) Das Herbstsemester startet im August und endet im November (3 Blöcke) Die Monate Juli und Dezember sind vorlesungsfrei Damit müssen die Teilnehmer nicht jedes Wochenende nach Hamburg reisen und können die Themenblöcke mit den Dozenten über mehrere Tage intensiv und im Dialog erarbeiten. Auch die Freistellungen der Programm-Teilnehmer durch ihren Arbeitgeber lassen sich so einfacher einordnen.
Der nächstmögliche Einstieg ist als „Powerstart” bis zum 4. Mai möglich. Das Frühjahrssemester läuft von Januar bis Juni (4 Blöcke). Das Herbstsemester startet im August und endet im November (3 Blöcke). Die Monate Juli und Dezember sind vorlesungsfrei.

Die Präsenzblöcke beginnen in der Regel am Freitag oder Montag und enden am Samstag. Der Sonntag ist vorlesungsfrei. Neben den eigentlichen Lehrveranstaltungen in den Präsenzblöcken müssen die Studierenden Zeit für Selbststudien und Prüfungsvorbereitung aufwenden. Der dabei zu leistende Arbeitsaufwand liegt, natürlich je nach individueller Leistungsfähigkeit des Studierenden, bei etwa 25 Stunden pro Woche. Neben den Management-Vorlesungen bietet die ISS ein besonderes Mentoring-Programm, das erst kürzlich gestartet wurde: 12 erfolgreiche Vorstände und Geschäftsführer stehen als Top Executive Partner den Studierenden mit exzellenter Führungserfahrung persönlich als Mentor und Sparringspartner zur Seite.

Die Studiengebühren für den MBA Studiengang mit Spezialisierung im Service Management betragen 5 000 Euro pro Semester bei Absolvierung des Programms in der Regelstudienzeit von vier Semestern. Alle MBA-Module sind übrigens auch einzeln buchbar. Besonderer Kniff: Das erworbene Wissen kann auf einen späteren Einstieg in ein MBA-Programm angerechnet werden.

Die ISS verleiht nach der bestandenen Bachelor-Prüfung den akademischen Grad ,Bachelor of Arts in Service Management‘ (B.A. in Service Management), beim MBA -Kurs den akademischen Grad ,Master of Business Administration in Service Management (MBA in Service Management), der auch zur Promotion berechtigt.

Ein weiteres Beispiel für die enge Kooperation mit der Service-Community ist die Zertifizierung der AFSMI (Association for Service Management International), des weltweiten Berufs- und Interessenverbandes für Führungskräfte der High-Tech-Dienstleistungsbranche.

ISS International Business School of Service Management
Tel.: 040 536 991 55
Mail: contact@iss-hamburg.de
www.iss-hamburg.de