Stets auf der sicheren Seite

Eltek Valere Industrial hat mit ihren getakteten Batterieladegleichrichtern im 19-Zoll-Design Stromrichter entwickelt, die diese Anforderungen erfüllen Sie verfügen über einen CAN-Bus, ein asynchrones Bussystem Dadurch können die Gleichrichter modular gekoppelt werden und gegebenenfalls auch mit einer Steuer-, Melde- und Überwachungseinheit kommunizieren Sind die Module sowohl miteinander als auch mit der Steuereinheit per CAN-Bus verbunden, wird eine Störung direkt an die Steuereinheit übermittelt Diese Funktion erleichtert und beschleunigt die Fehlerbehebung erheblich gegenüber herkömmlichen Sammelstörrelais Zudem können die Meldungen mittels einer Modembaugruppe oder eines SNMP-Moduls online gesendet werden Ein wichtiger Vorteil des modularen Konzepts und der CANBus- Verbindung ist der unterbrechungsfreie Betrieb Erweiterungen werden einfach im laufenden Betrieb am Rack montiert und an den CAN-Bus angeschlossen Die neuen Module melden sich daraufhin selbsttätig am CAN-Bus an Fällt ein Modul aus oder wird es entnommen, arbeitet das System dennoch weiter Selbst bei einem Ausfall des CAN-Busses laufen die einzelnen Module mit ihren Default-Werten weiter Auch Firmware-Updates lassen sich per CAN-Bus einfach und unterbrechungsfrei aufspielen Für jede Anlage lässt sich mit den Batterieladegleichrichtern, Steuereinheiten und 19-Zoll-Racks der Eltek Valere Industrial ein individuelles Stromrichtersystem konzipieren Für höchste Leistung können bis zu 48 Module in Vierer-Racks zu einem CAN-Bus-System zusammengeschlossen werden Die Gleichrichter sind für Ladespannungen von 24 V, 48 V, 60 V, 110 V und 220 V Gleichstrom mit Leistungen von 800 W bis 2 700 W erhältlich Für 110 V und 220 V DC gibt es darüber hinaus den 8 000 W starken dreiphasigen Gleichrichter PSR 380 eltekStromrichter entwickelt, die diese Anforderungen erfüllen. Sie verfügen über einen CAN-Bus, ein asynchrones Bussystem. Dadurch können die Gleichrichter modular gekoppelt werden und gegebenenfalls auch mit einer Steuer-, Melde- und Überwachungseinheit kommunizieren. Sind die Module sowohl miteinander als auch mit der Steuereinheit per CAN-Bus verbunden, wird eine Störung direkt an die Steuereinheit übermittelt. Diese Funktion erleichtert und beschleunigt die Fehlerbehebung erheblich gegenüber herkömmlichen Sammelstörrelais. Zudem können die Meldungen mittels einer Modembaugruppe oder eines SNMP-Moduls online gesendet werden. Ein wichtiger Vorteil des modularen Konzepts und der CANBus- Verbindung ist der unterbrechungsfreie Betrieb. Erweiterungen werden einfach im laufenden Betrieb am Rack montiert und an den CAN-Bus angeschlossen. Die neuen Module melden sich daraufhin selbsttätig am CAN-Bus an. Fällt ein Modul aus oder wird es entnommen, arbeitet das System dennoch weiter. Selbst bei einem Ausfall des CAN-Busses laufen die einzelnen Module mit ihren Default-Werten weiter. Auch Firmware-Updates lassen sich per CAN-Bus einfach und unterbrechungsfrei aufspielen. Für jede Anlage lässt sich mit den Batterieladegleichrichtern, Steuereinheiten und 19-Zoll-Racks der Eltek Valere Industrial ein individuelles Stromrichtersystem konzipieren. Für höchste Leistung können bis zu 48 Module in Vierer-Racks zu einem CAN-Bus-System zusammengeschlossen werden. Die Gleichrichter sind für Ladespannungen von 24 V, 48 V, 60 V, 110 V und 220 V Gleichstrom mit Leistungen von 800 W bis 2 700 W erhältlich. Für 110 V und 220 V DC gibt es darüber hinaus den 8 000 W starken dreiphasigen Gleichrichter PSR 380.

Eltek Valere Industrial GmbH, Tel.: 05223 7641200, Mail: eltekvalere-industrial.de, www.eltekvalere-industrial.de