Reinheit erhöht die Produktivität

Instandhaltung Ausgabe 4 / 2018

Editorial von Julia Dusold aus dem Redaktionsteam der Instandhaltung am 14.06.2018 um 00:01 Uhr

Gerade die etwas geschäftsschwächere Sommerzeit erweist sich als der ideale Zeitpunkt für aufwendigere Reinigungsarbeiten. Doch auch über das gesamte Jahr verteilt sollte Ordnung und Sauberkeit nicht vernachlässigt werden. Denn dies fördert die Produktivität und erhöht sowohl die Prozesssicherheit als auch die allgemeine Sicherheit im Unternehmen.

Instandhaltung 4 / 2018

Passend zur wärmeren Jahreszeit widmet sich diese Ausgabe der Instandhaltung dem Schwerpunkt Reinigung. In der Titelstory erfahren Sie, liebe Leser, wie Fertigungshallen “Prozesssicher dank Sauberkeit” werden. Der Werkzeugmaschinenhersteller Heller setzt in den Produktionshallen in Nürtingen zwei stationäre Absauganlagen vom Typ RA 701 von Ringler, einem Mitglied der Kärcher Group, ein. Die Anlagen ermöglichen es, die Werkstücke effizient und zuverlässig von Spänen zu befreien. So können die Mitarbeiter präziser arbeiten und auch die Belastung der Maschinen kann reduziert werden. Mehr dazu lesen Sie auf Seite 26.

Natürlich dürfen beim Thema Reinigung auch die passenden Maschinen nicht fehlen. Mit den handgeführten Scheuersaugmaschinen von IP Gansow lassen sich “Nachhaltig Böden reinigen”. Wie dabei Wasser und Energie gespart werden können, erläutern wir auf Seite 31. “Tipps für reibungslose Reinigungsarbeiten” erhalten Sie auf Seite 38.

Eine effiziente Reinigung fördert Prozesssicherheit und Produktivität.

In der Rubrik Wartung berichten wir über Digitalisierung, Datenmanagement und Überwachung. Zum Beispiel erfahren Sie auf Seite 22, wie Sie Anlagen mithilfe von Smart Plastics “Vorausschauend und intelligent warten” können. Wir stellen gleich vier Konzepte von Igus vor mit denen die Anlagensicherheit erhöht und die Instandhaltung vereinfacht werden kann.

“Verbesserte Energieeffizienz” dank verschiedenartiger Modernisierungsmaßnahmen ist eines der Themen der Rubrik Instandsetzung auf Seite 40. Auf der Suche nach Möglichkeiten den absoluten Energiebedarf zu senken hat sich ABB Automation an die Wisag Industrie Service Gruppe gewandt, die ein neues Energiemanagement entwickelt und Heizung, Lüftung sowie Regelungstechnik optimiert haben.

Viel Spaß beim Lesen.

Übrigens, unsere Kollegen des Fachmagazins fertigung suchen in einem Wettbewerb auf der Messe AMB in Stuttgart den “Dreher des Jahres 2018”. Falls Sie also in ihrem Unternehmen Drehteile fertigen, geben Sie die Info doch an Ihre Kollegen weiter. Anmeldungen sind noch bis zum 30. Juni möglich unter fertigung.de/dreher.

 
 
Anzeige