Instandhaltung,Instandhaltung 4.0,Industrie 4.0,Trends,Software,KI,Künstliche Intelligenz

Instandhaltung 4.0

Instandhaltung ist schon lange mehr als das Abschmieren von Nippeln. Parallel zur Industrie 4.0 hat sie sich zur zukunfts- und leistungsfähigen Instandhaltung 4.0 entwickelt - alles darüber lesen Sie in dieser Rubrik.

Rund 120 Mitarbeiter beschäftigt Voortmann, davon arbeiten derzeit 35 im Service.
Software im Einsatz

Instandhaltung: Wie eine App die Arbeit leichter macht

Beim Glasspezialisten SGD Pharma Kipfenberg müssen alle Maschinen einwandfrei funktionieren und alle Prozesse ineinandergreifen, sonst liegt die Produktion im wahrsten Sinne in Scherben. Eine passende Instandhaltungssoftware tat also Not.
Mit Vorarbeit zum Erfolg

Implementierung von Instandhaltungssoftware: So geht's

Ultraschallprüfungen von Nähten, Verbindungen und Material sind Gang und Gäbe - doch manchmal aufgrund des nötigen Koppelmediums umständlich.
Ultraschall-Messung

Inline Materialprüfung ohne Berührung und ohne Koppelmedium

Komplexe Montageanlagen profitieren von kleinteiliger Datenanalyse.
Analysen und Auswertungen

So erkennen Sie Engpässe in komplexen Montageanlagen

Wie können smarte, digitale Werkzeuge den Instandhalter unterstützen? Das soll der Praxistag: Smart Maintenance in München klären.
Praxistag: Smart Maintenance

Instandhaltung: Problemlöser Intelligente Digitalisierung

Aero-Dienst in Nürnberg ist unter anderem in der Instandhaltung von Flugzeugen tätig.
Instandhaltung bei Aero-Dienst

ERP-Upgrade macht Flugzeug-Wartung effizienter

Bilfinger-Mitarbeiter, Gerät zur Wellenausrichtung per Laser
Genau messen

So klappt Wellenausrichtung per Laser in Ex-Bereichen

Ohne die passende Sensorik für zum Beispiel Zustandsüberwachung - also Condition Monitoring - ist im Maschinenbau die Umsetzung von Digitalisierung und Industrie 4.0 nicht denkbar.
VDMA-Leitfaden

Maschinenbau: Sensorik als Schlüsselkomponente

GF Machining
RConnect

GF Machining realisiert 1000. Anschluss an Service-Plattform

Sensorsystem AcoustiX
Sensorsystem AcoustiX

Warum John Deere auf ‘hörende’ Sensoren setzt