Anzeige

 
Anzeige

Geschwindigkeit mit Sicherheit

Wie der Olympia Looping mit dem Vibscanner 2 überwacht wird

Pressematerial der Prüftechnik Dieter Busch AG am 05.06.2018 um 08:00 Uhr

Wer sich einem Fahrgeschäft anvertraut, möchte seine Gesundheit in besten Händen wissen. Regelmäßige strenge Prüfungen sorgen dafür, dass ein hoher Grad an Sicherheit gewährleistet ist. Beim fünffachen Olympia Looping auf dem Oktoberfest sorgt der Vibscanner 2 von Prüftechnik Dieter Busch für ungetrübten Fahrspaß.

Olympia Looping, Oktoberfest, Achterbahn

Der Olympia Looping war einst die größte mobile Achterbahn mit fünf aufeinanderfolgenden Loopings. – Bild: Prüftechnik Dieter Busch

Das original Münchner Oktoberfest hat mittlerweile schon eine über 200-jährige Tradition und steht heute mehr denn je für den Inbegriff von Sicherheit. Auch wenn weltweit das Bier bekannter ist als seine Fahrgeschäfte, so findet man hier nur die Flaggschiffe der Hersteller und Betreiber von mobilen Achterbahnen und Karussellanlagen. Eines von ihnen ist der mittlerweile weltberühmte 5-er Looping, auch bekannt als Olympia Looping. Einst war er die größte mobile Achterbahn mit fünf aufeinanderfolgenden Loopings. Seitdem er das erste Mal auf dem Oktoberfest stand, zählt er bis heute viele hunderttausende Fahrgäste.

Vibscanner 2 perfekt für beengte und schwer zugängliche Platzverhältnisse

Achterbahn-Auffahrt

Der Vibscanner 2 eignet sich laut Hersteller perfekt für beengte und schwer zugängliche Platzverhältnisse. – Bild: Prüftechnik Dieter Busch

Damit jedoch zu jedem Zeitpunkt die absolute Sicherheit gewährleistet werden kann, müssen alle Antriebe, Bremsen und sämtliche Leitungen zu 100 Prozent funktionieren – im warmen wie im kalten und im trockenen wie auch im regennassen Zustand. Prüftechnik Dieter Busch hilft mit, diese absolute Sicherheit auf dem größten Volksfest der Welt zu garantieren. Der Vibscanner 2 eignet sich laut Hersteller perfekt für beengte und schwer zugängliche Platzverhältnisse.

Um wie jedes Jahr als Schausteller auf dem Münchner Oktoberfest teilnehmen zu dürfen, müssen zuerst alle Antriebe auf Herz und Nieren geprüft werden. Schließlich markiert der Aufzug zum höchsten Punkt – immerhin in 54 m Höhe – quasi das Herzstück der Achterbahn. Insgesamt müssen 76 einzelne Messpunkte auf der Route abgegangen und aufgezeichnet werden. Erst wenn das finale OK vom TÜV Süd erteilt wird, darf die Achterbahn in Betrieb gehen.

Der Olympia Looping ist in allen Dimensionen extrem. Der relativ eng bemessene Antrieb, die sehr hohe Anzahl an Kardanwellen und natürlich die enorme Bauhöhe zwingen die Techniker zu unkonventionellen Mitteln. Daher kann die gesamte Anlage unter anderem nur mit einer thermographischen Hot-Spot-Analyse aufgenommen werden. Mit herkömmlichen, visuellen Prüfmethoden kommt man hier nicht voran. Um diese Anlage effizient per mobilem Condition Monitoring überwachen zu können, kommt der neue High-Speed Datensammler Vibscanner von Prüftechnik Dieter Busch erstmals zum Einsatz.

Im Fokus

Datensammler

Der brandneue High-Speed-Datensammler Vibscanner 2 von Prüftechnik Dieter Busch beschleunigt die Messdatenaufnahme um ein Vielfaches, während gleichzeitig die Messdatenqualität in keinster Weise beeinträchtigt oder gar reduziert wird. Vibscanner 2 ist bei Prüftechnik Dieter Busch die Evolution des mobilen Condtion Monitoring. Mit dem Gerät läuft der Vorgang einfacher und schneller.

Verlässliche Messdatenqualität

Olympia Looping Achterbahn

Insgesamt müssen 76 Messpunkte auf dem Olympia Looping aufgenommen werden in bis zu 54 m Höhe über dem Boden. – Bild: Prüftechnik Dieter Busch

Und tatsächlich konnte auch bereits beim ersten Einsatz sofort eine Fehlfunktion in der Anlage präzise festgestellt und lokalisiert werden. Natürlich wurde das betroffene Bauteil sofort ausgebaut und durch ein neues ersetzt. Währenddessen wurde die Messroute unvermindert bis zum höchsten Punkt auf 54 m Höhe weiter durchgeführt. Dank der sequenziellen, seriellen Antriebe werden die Waggons bis zum Scheitelpunkt auf 54 m Höhe transportiert. Von hier sausen während des Betriebs die Waggons mit bis zu 100 km/h direkt in den ersten Looping. Jegliche Unachtsamkeit in der Wartung und Sicherheit der Anlage bedeutet große Lebensgefahr. Prüftechnik Dieter Busch hilft dabei, die optimale Performance während der kompletten Betriebszeit sicherzustellen.

Über die Jahre hinweg hat sich der Olympia Looping zudem zu einer Art Wahrzeichen des Oktoberfests gemausert. Daher ist es ein absolutes Muss, dass dieses Fahrgeschäft immer läuft. Und bisher ist es immer gelaufen, dank der Unterstützung seitens Prüftechnik Condition Monitoring. In nur wenigen Sekunden kann der neue Vibscanner 2 alle Messdaten aufnehmen. Insgesamt müssen hier 76 Messpunkte aufgenommen werden in bis zu 54 m Höhe über dem Boden.

Schnelle Messdatenaufnahme bei minimalstem Zeitaufwand und ohne Qualitätsverlust

Vibscanner 2 Achterbahn

In nur wenigen Sekunden kann der neue Vibscanner 2 alle Messdaten aufnehmen. – Bild: Prüftechnik Dieter Busch

Mit dem Einsatz des brandneuen Vibscanner 2 von Prüftechnik Dieter Busch konnte der komplette Routenverlauf in nur knapp einem Drittel der bisher benötigten Zeit durchgeführt werden. Doch trotz des enormen Zeitgewinns und der extrem schnellen Messdatenaufnahme sind die Messdaten von absolut verlässlicher Qualität und lassen sich jederzeit reproduzieren. Und genau dafür wurde er gemacht: extrem schnelle Messdatenaufnahme bei minimalstem Zeitaufwand ohne Qualitätsverlust, wie er sonst aufgrund von Fehlmessungen oder Sensorversagen entstehen kann.

Um alle 76 Messpunkte bis in 54 m Höhe abzugehen, benötigt der Mitarbeiter vor Ort eine geraume Zeit. Während jeder einzelnen Messung kann er so getrost die Schönheit Münchens und seiner Umgebung von oben genießen. Doch diese Zeiten sind jetzt vorbei. Mit dem neuen Vibscanner 2 dauert jede Messaufnahme nur noch einen Bruchteil der früher benötigten Zeit, und der Mitarbeiter vor Ort sprintet beinahe zum Ende der Messroute. In konkreten Zahlen bedeutet das: Lag die benötigte Zeit bis 2016 noch zwischen 4 und 5 h, ist die benötigte Zeit seit 2017 nur noch rund 1,5 Stunden – ein enormer Zeitgewinn. jd/em

Video zum Vibscanner 2

 
 
Anzeige