Anzeige

 
Anzeige

Überwachungslösung

Anlagendiagnose automatisiert

am 03.02.2015 um 08:00 Uhr

Eine neue Wireless Überwachungslösung für luftgekühlte Wärmetauscher von Emerson erweitert die bereits umfangreiche Essential Asset Monitoring Suite. Sie unterstützt Betreiber auch bei der Senkung von Instandhaltungskosten und bei der Vermeidung von Umwelt- und Sicherheitsproblemen.

Sven Petersen - Fotolia.com

Luftgekühlte Wärmetauscher sind wichtige Komponenten etwa in Raffinerien.
© Sven Petersen – Fotolia.com

Ausfälle von luftgekühlten Wärmetauschern schränken die Kühlleistung ein und reduzieren den Anlagendurchsatz. Diese Verluste können sich aufgrund ungeplanter Stillstände in einer großen Breite von Anwendungen summieren, zu denen die Kondensation von Destillat-Kopfprodukten, die Kühlung von Produkten vor dem Transfer in Lagertanks und die Kühlung von Abwasser gehören. An heißen Tagen, an denen die Produktion bereits aufgrund der Kühlka­pazität beschränkt ist, kann die ungeplante Abschaltung eines luftgekühlten Wärmetauschers zu einem plötzlichen Überdruckzustand eines Kopfprodukts in einer Destillationskolonne führen, wodurch sich ein Überdruckventil öffnet und das Produkt abgefackelt wird. Das ist dann ein meldepflichtiger Vorfall.

Die neue Überwachungslösung von Emerson für luftgekühlte Wärmetauscher umfasst eine Standard-Anwendung in Verbindung mit Netzwerken aus verkabelten und kabellosen Messgeräten. Die kostengünstige Wireless Plug & Play-Technologie erlaubt die kontinuierliche automatisierte Überwachung bei laufendem Betrieb anstelle der meist praktizierten periodischen manuellen Überwachung. Da diese eher selten erfolgt, werden Ausfälle aufgrund sich schnell entwickelnder Probleme oder Prozessbedingungen häufig nicht erkannt.

Überwachungssystem

Essential Asset Monitoring von Emerson
Die neue Überwachungsanwendung für luftgekühlte Wärmetauscher erweitert die Essential Asset Monitoring Lösungen, zu denen bereits Überwachungslösungen für Pumpen, Gebläse und Wärmetauscher zählen. Anwendungen für andere Arten von Betriebsmitteln befinden sich derzeit in der Entwicklung. Jede der Überwachungslösungen bietet dem Anwender eine Auswahl möglicher Störfälle, die bestimmen, welche Instrumente für die Überwachungsanwendung benötigt werden. Die komplette Essential Asset Monitoring Lösung von Emerson beinhaltet sowohl die Software, als auch alle neu anzuschaffenden Geräte und die dazugehörigen Dienstleistungen.
www.emerson.com

Die Überwachungslösung verfolgt und diagnostiziert eine ganze Palette von Fehlermodi, um damit das Personal auf den mangelhaften Zustand des jeweiligen Ausrüstungsteils aufmerksam zu machen. Dadurch werden Bediener in die Lage versetzt, den Anlagenbetrieb entsprechend der im Moment verfügbaren –eingeschränkten – Kühlkapazität kontrolliert anzupassen und geeignete Abhilfemaßnahmen einzuleiten. Ausfälle können durch Vibrationen am Gebläse, Lagerverschleiß, Staub, Öl und Korrosion auf Lamellen sowie durch Belüftungsprobleme oder Umgebungstemperaturen unter dem Gefrierpunkt entstehen. Mithilfe der vorausschauenden Instandhaltung können Anwender im Vergleich zum „Betrieb bis zum Ausfall“ nachweislich bis zu 30 % der Instandhaltungskosten einsparen.

Vorteile der automatisierten Überwachung

Eine automatisierte Überwachung unterstützt Betreiber außerdem bei der Vermeidung von Sicherheitsmängeln, die mit Kontrollgängen des Personals bei der manuellen Überwachung verbunden sind. Das betrifft auch kostspielige

Ueberwachungsloesung luftgekuehlte Waermetauscher

Die Überwachungslösung für luftgekühlte Wärmetauscher erweitert die Überwachung kritischer Punkte und reduziert Produktionsverluste.

Umweltrisken, die auftreten können, wenn aufgrund manueller Überwachung nicht schnell genug reagiert wird.

„Die Leistung von luftgekühlten Wärmetauschern wird nur selten automatisch überwacht“, sagte Pete Sharpe, Director of Applications Development bei Emerson. „Ein Teil des Problems besteht darin, dass im Rahmen der Planung, Beschaffung und Ausführung (Engineering, Procurement and Construction – EPC) beim Bau von Anlagen nur diejenigen Instrumente installiert werden, die für den sicheren und konsistenten Betrieb der Anlage erforderlich sind. Die Überwachung luftgekühlter Wärmetauscher wurde nicht als kritisch eingestuft, sodass diese Messdaten einfach fehlen. Die einfach zu installierende Wireless Überwachungstechnologie von Emerson bietet jedoch eine kosteneffektive Lösung für die Überwachung dieser Wärmetauscher bei laufendem Betrieb, was besonders für Prozesse mit eingeschränkter Kühlung von Nutzen ist.“
„Dazu kommt“, fuhr Sharpe fort, „dass an Standorten, an denen das Rohrbündel einfrieren kann, der Bediener gewarnt wird, wenn das Gebläse gestoppt oder in umgekehrter Richtung betrieben werden sollte. Somit lassen sich Rohrbrüche verhindern und der daraus resultierende Austausch des Rohrbündels vermeiden. Die Einsparungen können sich pro Vorfall auf 750.000 Euro (1 Mio. USD) belaufen.“

Kontakt: Emerson Process Management Deutschland
Email: info.de@Emerson.com

 
 
Anzeige