VarioCAM® High Definition

VarioCAM® High Definition: Scharfe Bilder bei entfernten oder großflächigen Objekten.

Bei der Inspektion von Anlagen im Elektro- oder Elektronikbereich spielt die geometrische Auflösung von Thermografie-Kameras eine entscheidende Rolle Hier können zu geringe Detektorauflösungen schnell dazu führen, dass Problembereiche oder potenzielle Gefahrenstellen übersehen werden im Elektro- oder Elektronikbereich spielt die geometrische Auflösung von Thermografie-Kameras eine entscheidende Rolle. Hier können zu geringe Detektorauflösungen schnell dazu führen, dass Problembereiche oder potenzielle Gefahrenstellen übersehen werden.

VarioCAM® High Definition

VarioCAM® High Definition: Scharfe Bilder bei entfernten oder großflächigen Objekten.

Durch Einsatz der neuen Infrarotkamera-Generation VarioCAM® High Definition des Optoelektronik-Herstellers Jenoptik lassen sich diese Fehlerquellen ausschließen. Mit ihren verschiedenen Detektorformaten bis (1.024 x 768) IR-Pixeln bieten VarioCAM® HD-Kameras mehr als die 2,5-fache Pixelauflösung im Vergleich zu herkömmlichen Spitzenmodellen. Das bedeutet, die derzeit beste native Auflösung unter den mobilen Mikrobolometer-Thermografiekameras.

Mithilfe der integrierten optomechanischen MicroScan-Technologie der mittlerweile dritten Generation lässt sich die IR-Auflösung bis auf (2.048 x 1.536) IR-Pixel steigern, was 3,15 Megapixel entspricht. In Kombination mit dem hohen thermischen Auflösungsvermögen und lichtstarken Präzisionsoptiken entstehen gestochen scharfe und kristallklare Wärmebilder. Damit kann die Kamera auch anspruchsvolle Aufgaben lösen, die bisher nur mit erheblichem Zeitaufwand realisierbar waren. Großflächige Messobjekte wie Photovoltaik-Anlagen lassen sich damit ebenso zuverlässig und effizient thermografisch erfassen wie Objekte, die Sicherheitsabstände erfordern, etwa Hochspannungsanlagen.

Thermische Auflösungen

Thermische Auflösungen 80 mK, 50 mK, 30 mK : Ein Vergleich unterschiedlicher Detektorauflösungen macht deutlich: Kameras mit hoher Detektorauflösung sehen mehr!

Das Herz der Kamera bildet ein FPA Mikrobolometer-Detektor mit 17 μm Detektorauflösung der neuesten Generation. Gegenüber herkömmlichen Detektoren verfügt die VarioCAM® HD damit über eine höhere geometrische Auflösung, aus der eine deutliche Sichtfelderweiterung und eine um 40 % höhere Reichweite resultieren. Das macht sich gegenüber in der Praxis bemerkbar: Insgesamt sind weniger Schwenk-/Neige-Bewegungen und weniger Einzelaufnahmen erforderlich. Mit einem Temperatur-Messbereich zwischen -40 und 1.200 °C, optional erweiterbar auf über 2.000 °C, ist die Kamera sehr flexibel einsetzbar. Mit der im Lieferumfang enthaltenen professionellen Software IRBIS® 3 lassen sich die Wärmebilder korrigieren, analysieren und Thermografie-Berichte erstellen.

Modernes Verfahren

Was ist microscan?

Kleine, fein strukturierte oder weit entfernte bzw. schwer zugängliche Messobjekte wie etwa Hochspannungsanlagen sind häufig zuverlässig thermografisch zu erfassen. Je höher dabei die geometrische Auflösung ist, desto präziser fällt die Messung aus. Das von Jenoptik entwickelte optomechanische MicroScan-Verfahren verbessert die nutzbare geometrische Auflösung des Wärmebildes deutlich. Im Vergleich zur nativen Detektorauflösung wird damit die die IR-Pixelzahl vervierfacht und der Pixel-Füllfaktor auf 100 % erhöht. Dabei erfolgt keine Interpolation der Daten, sondern es werden echte Messwerte generiert.

Kontakt:
InfraTec GmbH
Telefon 0351 8718620
Email: info@InfraTec.de
www.InfraTec.de