Flir Wärembildkamera Formel 1

Wärmebildkamera FLIR Ex: Temperaturen einfach messen und darstellen.

Flir Wärembildkamera Formel 1

Wärmebildkamera FLIR Ex: Temperaturen einfach messen und darstellen.

Im Rahmen dieser Partnerschaft entwickelt FLIR Lösungen, die auf Miniatur­-Wärmebildkameras wie dem FLIR Lepton Kameramodul basieren. „Mit den FLIR-­Kameras E4 und E8 konnten wir die Wartung­ und Inspektionsabläufe bei unseren – und IT-­Systemen erheblich verbessern“, sagt Steven Geary, Maintenance Manager bei Infiniti Red Bull Racing. „Wenn wir in unserer Rennwagenmanufaktur umfang­reiche Arrays mit elektrischen Schaltern und Schaltkästen inspizieren müssen, können wir jetzt mit der Wärmebildtechnik schnell und ein­fach Hot­Spots und Problemzonen aufspüren, sobald die stromführenden Kabel freiliegen. Da sich diese Inspektionen berührungsfrei ausführen lassen, sind sie für unsere Mitarbeiter auch wesentlich sicherer geworden. Gleichzeitig können sie diese Wartungsarbeiten schneller und zuverlässiger ausführen und dadurch die Ausfall­- und Stillstandszeiten reduzieren.“

Test und Messungen mit FLIR-Geräten

Neben seiner umfangreichen Modellpalette von Extech-Test­ und Messgeräten hat FLIR Systems im vergangenen Jahr auch eine neue Reihe von Test-­ und Messprodukten auf dem Markt eingeführt. Diese wurden komplett neu entwickelt. Inzwischen hat das Infiniti Red Bull Racing Team viele dieser Produkte als unentbehrlichen Bestandteil in seinen festen Werkzeugsatz für Wartungsarbeiten aufgenommen.

Neues bei FLIR

Vom B2B in den Consumermarkt

„Wir von FLIR können uns wahrlich keinen besseren Zeitpunkt für den Beginn dieser Partnerschaft vorstellen“, sagt Andy Teich, President und CEO von FLIR. „Mit der Einführung unserer Mini-Wärmebildkamera Lepton haben sich zahlreiche neue Einsatzmöglichkeiten für die Wärmebildtechnik im professionellen Rennsport ergeben.“
Beim Lepton-Mikro-Wärmebild-Modul handelt es sich um einen Longwave Infrared (LWIR) Imager, der um das zehnfache preiswerter ist als herkömmliche Thermografiekameras. Mit einer Auflösung von 80 × 60 Aktivpixel eröffnet Lepton Wege zu einer neuen Generation von elektronischen Geräten der Wärmebildtechnik für Arbeit, Freizeit und Sonderanwendungen. „Da wir momentan auch neue Produkte mit dieser Technologie auf dem Endverbrauchermarkt einführen, freuen wir uns über die starke öffentliche Aufmerksamkeit, die durch diese Partnerschaft entsteht“, fügt Teich hinzu.

Das neue Industrie-­Multimeter FLIR DM93 ist ein robustes Digital­-Multimeter mit Echt-­Effektivwertmessung, das unter anderem über einen erweiterten Filter-­ und Abschirmmodus für umrichtergesteuerte Motoren und Antriebsregler (VFD) verfügt. Das DM93 wird inzwischen in der Elektronikabteilung sowie in anderen Expertenteams genutzt, die bei Infiniti Red Bull Racing für die Wartung der verschiedenen manufaktureigenen Gebäude und Maschinen zuständig sind. „Das DM93 ist ein äußerst präzises und vielseitiges Messinstrument, das täglich in unserem Team zum Einsatz kommt“, sagt Paul Everington, Head of Electronics bei Infiniti Red Bull Racing. „Dank seiner integrierten Bluetooth­-Technologie werden wir schon bald dazu in der Lage sein, die Testergebnisse von der Rennstrecke über unsere mobilen Endgeräte drahtlos an unseren Hauptsitz in Großbritannien zu übermitteln.“

Zusätzlich nutzt das Infiniti Red Bull Racing Team die industrietaugliche Stromzange FLIR CM83 mit Echt­-Effek­tivwertmessung. Dazu sagt Steven Geary, Maintenance Manager bei Infiniti Red Bull Racing: „Die Stromzangen bieten uns ein

Flir Stromzangen

Die FLIR Stromzangen gehören zum Standard-Werkzeugsatz der Ingenieure des Infiniti Red Bull Racing Elektrik-und Wartungsteams.

Höchstmaß an Qualität und Zuverlässigkeit und gehören inzwischen fest zum unentbehrlichen Standardwerkzeugsatz meines Elektrik-­ und Wartungsingenieurteams.“

Das Team hat auch den berührungslosen Spannungsprüfer FLIR VP52 für Arbeiten an elektrischen Installationen und zur Fehlersuche angeschafft. „Jeder in meinem Team ist vom Design dieses Gerätes begeistert“, sagt Steven Geary. „Wir tragen immer einen FLIR VP52 bei uns. Damit können meine Elektriker elektrische Schaltkreise rasch überprüfen, bevor sie daran arbeiten, sodass sich ihre Sicherheit drastisch erhöht. Zusätzlich ist der FLIR VP52 mit einem leistungsstarken LED-­Arbeitslicht ausgestattet, das uns vor allem dann eine große Hilfe ist, wenn wir in sehr beengten Räumen arbeiten müssen.

Kontakt: FLIR Systems GmbH
Tel.: 069 9500900
Email: Flir@flir.com
www.flir.de, www.irtraining.eu