Hansa-Flex Mobiler Prüfservice

Mobiler Prüfservice von Industrie­schlauchleitungen bei Hansa-Flex: Der Hydraulik-Spezialist führt die Kontrollen vor Ort durch. So wird die Produktion während der Prüfung nur so kurz wie möglich unterbrochen. - Bild: Hansa-Flex

Hansa-Flex Mobiler Prüfservice

Mobiler Prüfservice von Industrie­schlauchleitungen bei Hansa-Flex: Der Hydraulik-Spezialist führt die Kontrollen vor Ort durch. So wird die Produktion während der Prüfung nur so kurz wie möglich unterbrochen. – Bild: Hansa-Flex

Die Prüfung von Industrieschläuchen in regelmäßigen Intervallen ist nach der Betriebssicherheitsverordnung der Berufsgenossenschaft und weiteren verbindlichen Normen zwingend vorgeschrieben. Dies beugt folgenschweren Unfällen vor, die durch verschlissene oder zu alte Schläuche entstehen können.

Um den Betriebsablauf so wenig wie möglich zu stören, stimmt sich der mobile Prüfservice von Hansa-Flex im Vorfeld genau mit dem Kunden ab. Für die Kontrolle werden die Industrieschläuche einer Sichtprüfung unterzogen sowie auf Druck und Leitfähigkeit geprüft.

Bei der Sichtprüfung wird der Schlauch zunächst von außen genau betrachtet und anschließend von innen mit einer Sonde untersucht. Die Druckprüfung führt das Serviceteam mithilfe eines Kompressors und eines Füllmediums durch. Dabei wird der Schlauch mit dem 1,5-Fachen des maximal zulässigen Betriebsdrucks belastet. Die elektrische Leitfähigkeit des Schlauches wird mithilfe eines kalibrierten Messgeräts getestet.

Eindeutige Kennzeichnung

Wurden alle Teilprüfungen erfolgreich absolviert, kennzeichnet das Serviceteam die Schlauchleitungen mit einem Kennzeichnungsband, das Informationen über betriebliche Einsatzbedingungen wie Druck und Temperatur gibt. Ein zweites Band dient als Prüfplakette, die nach jeder Schlauchprüfung getauscht wird. Schläuche, die nicht mehr verwendet werden können, werden gesondert gekennzeichnet.

Das Serviceteam von Hansa-Flex arbeitet direkt beim Kunden vor Ort und prüft auch die Industrieschläuche anderer Hersteller. Sind jedoch original Hansa-Flex Industrieschläuche verbaut, können Ersatzteile anhand des an den Schläuchen angebrachten X-Code schnell und verwechslungsfrei identifiziert und nachbestellt werden. Vom Zentrallager für Industrieschläuche in Geisenfeld werden die benötigten Schläuche per Nachtversand oder Spedition zum Kunden geliefert.

Saubere Dokumentation

Der Kunde erhält für alle Ergebnisse eine „Prüfbescheinigung für die wiederkehrende Prüfung nach TRBS 1201“. Zusätzlich können die Ergebnisse auf Kundenwunsch im Online-Portal My.Hansa-Flex lückenlos erfasst werden. Dies ermöglicht einen genauen Überblick darüber, welcher Schlauch in welchem Teil der Anlage verbaut wurde. Auch der nächste Prüftermin ist im System vermerkt.

Kontakt: Hansa-Flex AG
Tel.: 0421 48907960
Email: e.kieschnick@hansa-flex.com
www.hansa-flex.com