Leuchten

Die TL10-Taschenlampen können mit Iqv-Akkus in Li-Ion- oder NiCd-Technologie mit Spannungspegeln von 7,2 V bis 19,2 V betrieben werden Ein integrierter Mikroprozessor erkennt die Höhe der Spannung und passt sie entsprechend den Erfordernissen der Lampe an 36-01Die Taschenlampen sind für den Einsatz in Kraftfahrzeuganwendungen, wie die Beleuchtung unter Fahrzeugen oder im Motorraum, oder allgemein für alle anderen Anwendungen in industrieller Umgebung konstruiert. Die TL10-Taschenlampen können mit Iqv-Akkus in Li-Ion- oder NiCd-Technologie mit Spannungspegeln von 7,2 V bis 19,2 V betrieben werden. Ein integrierter Mikroprozessor erkennt die Höhe der Spannung und passt sie entsprechend den Erfordernissen der Lampe an.

Daher muss der Anwender von Iqv-Werkzeugen keine zusätzlichen Akkus kaufen. Die TL10 stellt eine hohe Lichtleistung von 160 Lumen zur Verfügung und kann dank des niedrigen Energieverbrauchs der LEDs mit einer Akkuladung bis zu 10 Stunden betrieben werden. Die TL10 ist aufgrund der LED-Technologie viel unempfindlicher gegenüber Stößen als herkömmliche Systeme mit Glühlampen.

Der Aluminium-Leuchtenkopf und das stabile Gehäuse schützen die Taschenlampe auch vor chemischen Einflüssen. Der Beleuchtungskopf kann um 160 Grad gedreht werden und ermöglicht eine flexible Nutzung und die Beleuchtung schwieriger Bereiche. Die Lebensdauer der TL10 beträgt 50 000 Stunden. Sie wiegt 360 g und ist ohne Akku 21 cm hoch. Die Adressen von Vertragshändlern erhalten Sie bei Ihrer nächsten Ingersoll Rand Niederlassung.

Ingersoll-Rand,
Tel.: 0208 99940,
www.mepax.com