Anzeige

 
Anzeige

Flugzeugwartung

Wenn’s schnell gehen muss: Betankungstechnik für die Luftfahrt

Pressemitteilung der Lewis Communications GmbH am 02.10.2018 um 10:30 Uhr

Auf dem Rollfeld beginnt gleich nach der Landung meist schon der Countdown bis zum nächsten Start und für das Wartungsteam zählt  jede Sekunde. Die neue Leitern und Bühnen von Zarges beschleunigen die Flugzeugbetankung, verkürzen Wartungsfenster und erhöhen Komfort und Arbeitssicherheit.

Betankung, Standsicherheit, Zarges

Die Spezialleitern von Zarges bieten einen sicherer Stand bei der Betankung. – Bild Zarges

Es geht um Tempo und Präzision, wenn ein Flugzeug betankt oder repariert werden muss. Doch bei aller Eile darf Schnelligkeit hier nicht zulasten der Arbeitssicherheit gehen und es müssen alle Handgriffe des Wartungsteams sitzen.
Je schneller die richtige Betankungsleiter oder -bühne an Ort und Stelle ist, desto eher füllt sich der Flugzeugtank wieder mit Kerosin. Zarges hat bei seiner neuen Betankungstechnik auf Ergonomie und Trittsicherheit genauso viel Wert gelegt wie auf einfache Transportmöglichkeiten von einem Rollfeld zum anderen.

Wartungsfirmen müssen oft auch bei widrigem Wetter innerhalb kürzester Zeit Flugzeuge in unterschiedlicher Höhe betanken. Mit der robusten Betankungstechnik von Zarges werden sie dieser Flexibilitätsanforderung besser als bisher gerecht: Die Leitern und Bühnen des Herstellers decken einen Arbeitshöhenbereich von knapp zweieinhalb bis über sechs Meter ab. Sie eignen sich daher sowohl für Dienstleister auf Großflughäfen als auch für kleinere Privatflugplätze. Weil sich die wendigen Zarges-Bühnen dank ihrer Luftbereifung zudem mit einer Zuggeschwindigkeit von bis zu 30 Kilometer pro Stunde transportieren lassen, gelangt das Wartungsteam samt Equipment künftig schneller zum Einsatzort. Und auch die Betankungsleitern sind aufgrund ihres geringen Gewichts äußerst mobil – je nach Stufenzahl und Arbeitshöhe bringen sie lediglich 16,5 bis 20 Kilogramm auf die Waage.

Arbeitskomfort und Unfallschutz während der Betankung

Rollfeld, Betankung, Sicherheit, Zarges

Schnell und sicherer auf dem Rollfeld bei Flugzeugbetankung. – Bild: Zarges

Beim Design seiner neuen Betankungslösungen legte Zarges ein besonderes Augenmerk auf Ergonomie und Sicherheit: “Unsere Produktentwickler haben sämtliche Arbeitsschritte auf dem Rollfeld analysiert und gemeinsam mit namhaften Kunden aus der Luftfahrtbranche jedes Detail im Hinblick auf Arbeitskomfort und Unfallschutz optimiert”, berichtet Markus Nowak, Produktmanager bei Zarges.

Sämtliche Stufen der neuen Leitern und Bühnen sind mit rutschfesten Belägen ausgestattet, sodass Mitarbeiter während der Betankung stets einen sicheren Stand haben. Um zugleich ergonomisch ungünstige Arbeitshaltungen soweit wie möglich zu vermeiden, sorgt beispielsweise am Steigteil der Leitern eine abnehmbare Halterung für eine feste Position der Unterflügelbetankungskupplung. Die Betankung erfolgt somit, ohne die Körperkräfte unnötig zu strapazieren.
Nicht zuletzt sind sämtliche Betankungslösungen gemäß international gültiger Sicherheitsstandards elektrisch ableitend ausgelegt.

Die neuen Zarges-Lösungen sind ab sofort verfügbar. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von Zarges. nh

 
 
Anzeige