Leasing von Berufskleidung

Etwa 20 % der deutschen Arbeitnehmer tragen während ihrer Arbeitszeit Textilien, die über einen Anbieter von Mietservice geleast werden – und die Prozentzahl steigt Den Schwerpunkt bilden Industrie, Handel und Handwerk, gefolgt vom Hygienebereich sowie diversen Dienstleistungsanbietern Die Gründe sind vor allem der entfallende Organisationsaufwand, reduzierte Kapitalkosten, gepflegtes, CD-gerechtes Aussehen der Mitarbeiter sowie die weitreichende Flexibilität Dies garantiert allerdings erst eine ausgeklügelte Logistik, wie sie innerhalb des DBL-Verbundes mit seinen 12 kooperativ zusammengeschlossenen Gesellschaften seit Jahren erfolgreich angewendet, ständig weiterentwickelt und individuell abgestimmt wird Nur dadurch lässt sich der reibungslose, pünktliche und auf die Bedürfnisse jedes Kunden zugeschnittene Service erzielen, der die Basis der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen DBL-Vertragswerk und Auftraggeber bildet dblgeleast werden – und die Prozentzahl steigt. Den Schwerpunkt bilden Industrie, Handel und Handwerk, gefolgt vom Hygienebereich sowie diversen Dienstleistungsanbietern.Die Gründe sind vor allem der entfallende Organisationsaufwand, reduzierte Kapitalkosten, gepflegtes, CD-gerechtes Aussehen der Mitarbeiter sowie die weitreichende Flexibilität. Dies garantiert allerdings erst eine ausgeklügelte Logistik, wie sie innerhalb des DBL-Verbundes mit seinen 12 kooperativ zusammengeschlossenen Gesellschaften seit Jahren erfolgreich angewendet, ständig weiterentwickelt und individuell abgestimmt wird. Nur dadurch lässt sich der reibungslose, pünktliche und auf die Bedürfnisse jedes Kunden zugeschnittene Service erzielen, der die Basis der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen DBL-Vertragswerk und Auftraggeber bildet.

DBL Deutsche Berufskleider-Leasing
Tel.: 0911 9658580
Mail: info@dbl.de
www.dbl.de