Facility Management

Signal Iduna verlässt sich auf IMSWARE.GO!

Der Versicherungs- und Finanzdienstleister Signal Iduna arbeitet zukünftig mit IMSWARE.GO! als CAFM-Software. Es ist die erste CAFM-Lösung für den Konzern. Die Cloud-basierte Version von IMSWARE wird im konzerneigenen Rechenzentrum betrieben.

Signal Iduna Dortmund

Signal Iduna setzt auf CAFM-System IMSWARE.GO. – Bild: Signal Iduna

Sie wird für die Unterstützung des Instandhaltungs-Managements und der Betreiberverantwortung eingesetzt werden. Weitere wichtige Bereiche sind Investitionsplanung, Energiemanagement und Arbeitssicherheit. Mit der Signal Iduna entscheidet sich eine weitere Versicherung für IMSWARE als ihre Facility Management Software. Mit der CAFM-Lösung verfolgt die Signal Iduna vielfältige Ziele. An erster Stelle steht hier das Thema Instandhaltungsmanagement mit Ticketing und die Unterstützung der Betreiberverantwortung.

Durchgängige Leistungssteuerung interner und externer Auftragnehmer, Transparenz und Revisionssicherheit im Berichtswesen sind weitere Aspekte, die mit dem CAFM-System bearbeitet werden. Ebenso gehören Kostenmanagement für Gebäude und Flächen, ein effizienteres Energiemanagement sowie die einheitliche Dokumentation mit Blick auf die Betriebssicherheitsverordnung zu den Zielen, die umgesetzt werden. Neben dem Hauptsystem und flankierenden Modulen gehören auch Schnittstellen zu SAP, zu einer AVA-Software für die Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Bauleistungen sowie flankierende CAFM-Apps zum Leistungspaket.

CAFM-System sorgt für Datenintegrität

IMSWARE löst die bisherige, im Wesentlichen auf Office-Programmen basierende inkonsistente FM-Lösung ab. Weitere vorhandene Komponenten wie Software für Gebäudeleittechnik und  CAD werden die neue CAFM-Lösung integrativ ergänzen. Mit dem CAFM-System kann die Signal Iduna nun sämtliche Gebäude-Daten zusammenführen und vereinheitlichen, Datenintegrität schaffen und mögliche Divergenzen ausschließen.

Die Auswahl des CAFM-Systems erfolgte im Rahmen einer Ausschreibung, die ein externer Fachberater begleitete. „Den Zuschlag erhielt IMSWARE, weil die CAFM-Software unseren Zielsetzungen am besten entsprach“, sagt Ingo Burmeister vom Facility Management der Signal Iduna. Dazu sei das Preis-Leistungs-Verhältnis der CAFM-Lösung aus Dinslaken sehr gut. md

Pressemitteilung von IMS GmbH

 
 
Anzeige

 



Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close