Bausanierung

Dichtes Dach trotzt Wetter dauerhaft

Regen, Schnee und Tauwasser sowie UV- und IR-Strahlung hatten sichtbare Spuren an der Nordseite der Seilbahnstation Courmayeur hinterlassen. Die Fugen zwischen den Betondachsteinen der Bedeckung waren undicht geworden, und Feuchtigkeit konnte ungehindert in die Tragkonstruktion eindringen. Mit einer maßgeschneiderten Lösung der Triflex ProDetail konnte innerhalb von nur drei Tagen das Dach dauerhaft abgedichtet werden.

Seilbahnstation Youla

Die Seilbahnstation Youla ist eine der ältesten im Skigebiet Courmayeur am Fuße des Mont Blancs. Sie wurde in den 1950er Jahren erbaut. – Bild: Triflex

Seilbahnstation Youla Nordseite

Durch Witterungseinflüsse waren die Fugen zwischen den Betondachsteinen an der Nordseite des Gebäudes undicht geworden, so dass Feuchtigkeit eindringen konnte. – Bild: Triflex

Der Betreiber der Seilbahnstation, die Courmayeur Mont Blanc Funivie S.p.A., beschloss aufgrund der Schäden die Instandsetzung der Dachfläche. Gefordert war eine Abdichtungslösung, die den verschiedenen Witterungseinflüssen sicher standhält. Besondere technische Anforderungen ergaben sich durch die extreme Höhenlage der Seilbahnstation.

Die Seilbahnstation Youla, in den 1950er Jahren errichtet, ist eine der ältesten im Skigebiet Courmayeur am Fuße des Mont Blancs. Auf 2624 m Höhe gelegen, nutzen sie vor allem Freerider als bewährtes Transportmittel zu den Tiefschnee-Gebieten des Aosta-Tales.

Für die Umsetzung war ein System gefragt, das auch bei Minustemperaturen und unbeständigem Wetter appliziert werden kann. Da die Seilbahn auch im Sommer von Touristen frequentiert wird, sollte während der Sanierung im Juni auf eine Gerüststellung ebenso verzichtet werden wie auf

Triflex Abdichtsystem

Das Detail-Abdichtungssystem auf Basis von Polymethylmethacrylat (PMMA) ist hoch witterungsstabil, tieftemperaturflexibel und schnell verarbeitbar. – Bild: Triflex

den Abriss des vorhandenen Belages. Ein weiteres Ziel war die schnelle und wirtschaftliche Ausführung. Für diese Vorgaben der Verantwortlichen erwies sich Triflex ProDetail als maßgeschneiderte Lösung.

Fachhandwerker Andrea Plat konnte gemeinsam mit einem Mitarbeiter die nördliche Dachabdeckung der Seilbahnstation innerhalb von nur drei Tagen instandsetzen. Ein Baugerüst war nicht erforderlich, für die Absicherung der Handwerker kam ein Gurt zum Einsatz. Das zum Einsatz gekommene Triflex ProDetail ist auf nahezu allen Altbelägen applizierbar.

Dichtungssystem
Vorteile des Detail-Abdichtungssystems Triflex ProDetail

  • Verarbeitbar bis -5 °C Untergrundtemperatur
  • Tieftemperaturflexibel
  • Nach 45 min voll funktionsfähig
  • Dynam. rissüberbrückende Abdichtung dank Vliesarmierung
  • Hoch witterungsstabiles System
  • Naht- und fugenlose Oberfläche
  • Unterlaufsicher

Daher konnte der vorhandene Estrich erhalten bleiben. Die vliesarmierte Systemlösung auf Polymethylmeth­acrylatharz-Basis (PMMA) ist hoch elastisch, passt sich jeder Form des Baukörpers an und dichtet ihn unterlaufsicher ab. Das 2-komponentige Abdichtungsharz ist schnell und einfach verarbeitbar sowie widerstandsfähig gegen Hydrolyse und Umwelteinflüsse.

Triflex Spezialharz

Innerhalb von nur drei Tagen haben die Abdichtungsspezialisten das hydrolysebeständige Spezialharz auf die 150 m2 große Fläche aufgebracht. – Bild: Triflex

Nach dem Anschleifen der Betondachsteine haben die Verarbeiter die Fläche mit Triflex Cryl Primer 276 grundiert. Unebenmäßigkeiten wurden mit einer Kombination aus Triflex Cryl Primer 276

Seilbahnstation Youla 2

Nach der Instandsetzung des Daches mit Triflex Flüssigkunststoff ist die historische Seilbahnstation Youla langfristig gegen Betonschäden durch eindringende Feuchtigkeit geschützt. – Bild: Triflex

und Quarzsand-Einstreuung (0,7 bis 1,2 mm) egalisiert. Anschließend haben die Handwerker die Dachfläche sowie alle Details mit Triflex ProDetail in der Farbausführung Lichtgrau abgedichtet. Das System besitzt eine europäische technische

Zulassung mit CE-Kennzeichnung (ETAG 005) und gewährt somit eine hohe Verarbeitungssicherheit.

„Für die Sanierung des Daches war Triflex die schnellste und günstigste Lösung“, bilanziert Triflex-Techniker Marco Andreoli. „Das gesamte Projekt konnte mit nur zwei Personen ausgeführt werden, und eine Gerüststellung war dank der Beschaffenheit des Materials nicht notwendig.“ Das Ergebnis ist ein dauerhaft dichtes Dach, das den Bestand der historischen Seilbahnstation in Courmayeur langzeitsicher schützt.

Kontakt: Triflex GmbH & Co. KG
Tel.: 0571 38780-0
E-Mail: info@triflex.de
www.triflex.de

Anzeige

 



Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close